Phytotherapie

Phytotherapie bedeutet Pflanzenheilkunde. Die europäische Phytotherapie hat eine uralte Tradition. Der wohl bekannteste Vertreter der traditionellen Phytotherapie war Paracelsus (1493 – 1541). In meiner Praxis können Sie von jahrhundertealten Erfahrungswerten und den Erkenntnissen der modernen Phytotherapie profitieren.

Wie funktioniert Phytotherapie?

Ganze Pflanzen oder Pflanzenteile wie Blätter, Blüten, Samen, Rinden, Wurzeln werden vielfältig therapeutisch eingesetzt: frisch oder als Tee, Auskochung, Saft, Tinktur, Pulver, Extrakt, oder ätherisches Öl. Die Anwendung erfolgt je nach Substanz und Anwendungsgebiet innerlich oder äußerlich. In der Phytotherapie oder Pflanzentherapie ergänzen sich Wirkstoffe auf natürliche Weise und können so den Heilungsprozess in vielen Fällen stärker begünstigen als isolierte Wirkstoffe. Meine Patientinnen und Patienten schätzen häufig die bessere Verträglichkeit gegenüber herkömmlichen Medikamenten.